Letztes Spiel 2017

Freitag, 10. November 2017, 19:00 Uhr, Sportstadion Allerheiligen


DSC_4213.jpg-SV Allerheiligen

Mit einem letzten Heimspiel verabschiedet sich der SV Allerheiligen in die Winterpause. Zu Gast ist der oberösterreichische Aufsteiger UVB Vöcklamarkt.

Den UVB Vöcklamarkt kann man als Lieblingsgegner des ASV bezeichnen. Mittlerweile trafen diese beiden Teams elf Mal aufeinander und in acht Fällen setzte sich der SV Allerheiligen durch. Auch im Hinspiel setzte sich dieser Trend fort und es gab einen knappen 3:2-Sieg.

Trotz des guten direkten Vergleichs wird das Spiel keineswegs einfach. Die Vöcklamarkter haben eine starke Hinrunde absolviert und in den letzten sechs Partien gab es nur eine Niederlage.

Das Duell SV Allerheiligen gegen UVB Vöcklamarkt bedeutet gleichzeitig auch das Duell zwischen der zweitstärksten Offensive und der zweitstärksten Defensive der Liga. Die Verteidigung der Oberösterreicher musste erst 20 Gegentreffer zulassen.

Auch in der Offensive verfügt Vöcklamarkt über gefährliches Personal. Der 25-jährige Alexander Fröschl konnte so zum Beispiel bereits 10 Saisontore erzielen. Mit Roman Alin gibt es außerdem einen Neuzugang, der mit vier Saisontreffern und etlichen Torvorlagen gehörig aufzeigen konnte.

Für den ASV geht es auch darum die sensationelle Bilanz von Trainer Robert Pflug auszubauen. Bisher wurden zwei Siege gefeiert und zwei Unentschieden erkämpft. Das beeindruckende Torverhältnis lautet 14:4.

Matchballspender:

Sport Überbacher
Mercedes Stelzer aus Groß St. Florian
Roland Wiedner