Viel Kampf, keine Tore

Foto von © Vereinsfotograf DI Johann Stückler



23 September 2023

Gegen Gleisdorf konnte der ASV zuletzt ein 0:0 erringen. Auch im nächsten Derby – dieses Mal gegen den TUS Bad Gleichenberg – sollte es zu einem ähnlichen Spielverlauf kommen.

Der letzte Pass fehlte

Von Beginn weg entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in Allerheiligen. Beide Mannschaften hatten ihre Gelegenheiten, aber weiter als bis zum Strafraum kam man nicht. Der entscheidende Pass wollte sowohl den „Galliern“ als auch den Gästen aus Bad Gleichenberg nicht gelingen. In vielen Aktionen konnten die Verteidiger brillieren, die jeden Dribblingversuch der Gegenspieler zunichtemachten. Logische Konsequenz war somit ein 0:0 zur Pause.

Unverändertes Bild, aber mehr Torabschlüsse

Auch in der zweiten Spielhälfte neutralisierten sich die beiden Teams weitgehend. Dennoch wurden die Offensivaktionen zunehmend konkreter. Aufseiten des ASV war Angelo Nenadic mit einem Schuss außerhalb des Strafraums gefährlich. Auch Stürmer Marvin Hernaus fand die eine oder andere Abschlussmöglichkeit vor, die Abwehr machte ihm das Leben aber schwer und eine 100%ige Torchance blieb aus. Ansonsten fehlte auch weiterhin zu oft der letzte Pass, um die Gäste in Bedrängnis zu bringen. Die wohl größte Tormöglichkeit hatten aber die Bad Gleichenberger. Zunächst konnte Marino Hamer einen Abschluss der gegnerischen Mannschaft parieren. Das nachfolgende Gestocher konnte schlussendlich Fabian Hasenrath in letzter Sekunde von der Linie kratzen. In der Schlussphase war Bad Gleichenberg durch mehrere Eckbälle nochmals gefährlich, die ASV-Defensive blieb aber hochkonzentriert und sicherte das verdiente Unentschieden ab.