Erste Zu- und Abgänge beim ASV

Sportlicher Leiter Max Pacher mit Neuzugang Marcel Blaj



04 February 2024

Wie angekündigt verhält sich der SV Allerheiligen in diesem Winter sehr zurückhaltend am Transfermarkt. Trotzdem gibt es erste Veränderungen im Kader zu vermelden.

Bei unserer Regionalliga Mannschaft verlassen mit Gabriel Budimir und Rok Sirk zwei Legionäre den ASV nach einem halben Jahr.

Für Rok Sirk wurde für den Angriff auch schon ein Ersatz gefunden. Mit der Verpflichtung von Marcel Blaj schlägt der SV Allerheiligen in Slowenien zu. Bisher spielte der 1,90 Meter große Offensivmann für die vorderste Front und für die 10er Position beim NK Drava Ptuj in der dritten slowenischen Liga. Dort konnte er seine Torgefahr unter Beweis stellen und holte mit seinen Kollegen den Herbstmeistertitel. Jetzt ist der 21-Jährige für „Gallier“-Trainer Tomislav Kocijan eine weitere interessante Alternative im Angriff.

Neu dazu kommen mit Martin Kresitschnig von Fernitz/Mellach und Japhet Leutchie von Gratkorn des Weiteren zwei junge Spieler zum SV Allerheiligen.

Bei unserer zweiten Mannschaft gibt es einen Trainerwechsel zu verlautbaren. Nach der Herbstsaison verlässt Oliver Scheucher unser Unterliga-Team wieder. Mit Mag. Matija Vladic folgt ihm ein Trainer nach, der das große Potenzial aus unseren jungen Spielern herauskitzeln wird. Bei Askö Murfeld machte sich Matija Vladic nämlich als Jugendtrainer mit hervorragenden Leistungen einen Namen. Jetzt will er mit seiner Mannschaft zur Aufholjagd ansetzen und den Klassenerhalt in der Unterliga West erreichen.

Auch auf Spielerseiten gibt es bei den jungen „Galliern“ Abgänge. Felix Pegam, Tiziano Klamler, Emil Cavkic und Markus Resch verlassen Allerheiligen.