SAZ setzt Meilenstein im südsteirischen Nachwuchsfußball

Von links nach rechts: WAC Geschäftsführer Walter Kogler, SAZ Koordinator Patrick Smounig, WAC Nachwuchsleiter Günter Walder



12 February 2024

Das Stiefingtaler Ausbildungs Zentrum (SAZ) kann einen wahren Meilenstein für das südsteirische Aushängeschild im Nachwuchsfußball verkünden. Die Tinte unter dem Vertrag mit dem Kärntner Bundesligisten Wolfsberger AC als offizieller Kooperationspartner ist trocken.

Das SAZ darf sich also auf eine enge Zusammenarbeit mit dem WAC, der seit nunmehr 12 Jahren in der österreichischen Bundesliga und der Europa League für Furore sorgt, freuen. Neben einem regelmäßigen Austausch zwischen Jugendleitung und Jugendtrainern werden zukünftig auch Spiele und Turniere gemeinsam veranstaltet. Für die Talente des SAZ gibt es darüber hinaus die Möglichkeit sich für die WAC Akademie zu empfehlen/gesichtet zu werden oder mit dem SAZ die steirische Leistungsklasse aufzumischen.

ASV Jugendleiter DI Thomas Reischl:

„Durch diese Kooperation kann vom Fußball Kindergarten bis zur U17 allen Spielern und Spielerinnen des SAZ eine noch bessere fußballerische Ausbildung geboten werden. Im 2. Schritt kann das SAZ den Akademiestatus erhalten“.

Danach steht den Nachwuchstalenten der Sprung im Erwachsenenfußball von der Gebietsliga bis zur Regionalliga und jetzt sogar bis in die Bundesliga offen.

Mit dieser neuen einzigartigen Möglichkeit kann sich das SAZ weiter von der steirischen Konkurrenz im Nachwuchsfußball abgrenzen und wird noch attraktiver für ambitionierte Fußballer und Fußballerinnen aus der Region.

SAZ Koordinator Patrick Smounig:

„Gerne lade ich fußballbegeisterte Spieler Jahrgang 2008 bis 2018 aus der Region Südsteiermark und Graz Süd zu einem Schnuppertraining bei uns ein“.

Anmeldungen zum Schnuppertrainig unter: patrick_86@gmx.at oder Patrick Smounig, Tel.: 0664/1553114

Insgesamt stellt das Erfolgsmodell SAZ bestehend aus Allerheiligen, Heiligenkreuz, Frannach und Edelstauden derzeit 26 Mannschaften mit 350 Spielern, die von rund 40 Trainern betreut werden.

Über die Kooperation mit dem Bundesligisten WAC Wolfsberg konnte jetzt ein weiterer Meilenstein in der südsteirischen Nachwuchsarbeit gesetzt werden.