Treibach_ASV_2
DSC_2953

ASV will den Nachtragstermin für sich entscheiden

Dienstag, 14.09.2021, 19:00 Uhr, Turnerwald Stadion Treibach

Coronabedingt wurde es nichts aus dem erstmaligen Spiel zwischen Treibach und Allerheiligen zum ursprünglich geplanten Termin. Unser ASV hat die Corona-Krankheitsfälle aber gut überwunden und es kommt jetzt zum Nachtragsspiel in Kärnten.

Die Ausgangslage im Duell zwischen dem Regionalliga-Urgestein SV Allerheiligen und Liganeuling SK Treibach hat sich aber nicht wahnsinnig verändert. Der ASV ist weiterhin ungeschlagen und SK Treibach hält als Aufsteiger in jedem Spiel stark mit, aber es schaut zu selten Zählbares heraus.

In der letzten Runde mussten die Kärntner die sechste Niederlage der Saison hinnehmen und zum sechsten Mal unterlag man mit nur einem Tor Unterschied. Besonders unglücklich ist, dass hier gegen den aktuellen Tabellenführer Deutschlandsberger SC der große Kampf nicht mit zumindest einem Punkt belohnt wurde.

Gegen den SV Allerheiligen wollen die Treibacher die nächste Chance auf Punkte nützen. Für die Kärntner spricht, dass sie mit Kevin Vaschauner einen Allerheiligen-Spezialist in den Reihen haben. Der Stürmer erzielte gegen den ASV in der Vergangenheit bereits vier Tore.

Der ASV will hingegen den Schwung aus dem Heimsieg gegen Bad Gleichenberg mitnehmen. Mit einem Sieg kann die Truppe von Trainer Bernd Windisch in die obere Tabellenhälfte vorstoßen und die beeindruckende Serie an ungeschlagenen Spielen ausbauen.

Bilder: © Vereinsfotograf DI Johann Stückler

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren