ASV_DSC
DSC_7999
DSC_8150

Auf der Jagd nach dem 3. Heimsieg in Folge

Dienstag, 20.10.2020, 19:00 Uhr, Sportstadion Allerheiligen

Sowohl Kalsdorf, als auch Vöcklamarkt wurden zuletzt im Sportstadion Allerheiligen in überzeugender Art und Weiße geschlagen. Der nächste Gegner, der die Festung Allerheiligen zu spüren bekommen soll, ist der Deutschlandsberger SC.

Dieses Süd-West Derby ist für beide Teams von großer Bedeutung. Der Saisonstart ist jeweils ausbaufähig verlaufen und beide Mannschaften wollen sich mit einem Sieg in diesem Spiel nach vorne orientieren.

Bei Deutschlandsberg läuft diese Saison ein bisschen nach dem Motto „Knapp daneben ist auch vorbei!“ Fünf der neun Saisonspiele endeten mit einem Unentschieden. Somit entgehen den Weststeirern trotz ordentlicher Leistungen wichtige Punkte im Kampf um die Spitzenplätze.

Die Torverhältnisse des ASV und des DSC scheinen die Stärken und Schwächen der beiden Teams offenzulegen. Unsere Gallier und auch die Deutschlandsberger gehören zu den Top-Offensiven der Liga. Die jeweils 17 Saisontreffer können aber zu selten in Siege umgemünzt werden, da man zu viele Gegentore kassiert. Diese Statistik spricht für ein Torfestival der beiden Konkurrenten.

Ein rundes Jubiläum gibt es im Steirerderby auch zu feiern. In der Regionalliga Mitte treffen die Teams von ASV-Trainer Zoran Eskinja und seinem DSC-Pendant Christoph Meier zum zehnten Mal aufeinander. Beide Mannschaften triumphierten bisher vier Mal und einmal musste man sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Das Torverhältnis spricht trotz dieser ausgeglichenen Bilanz recht deutlich für Deutschlandsberg. Mit einem Sieg kann unsere Mannschaft die ewige Bilanz aber zu Gunsten der Allerheiligener drehen.

 Auch gegen den DSC gelten wieder die mittlerweile alt bekannten Corona-Präventionsmaßnahmen:

  • Allen Zuschauern wird ausnahmslos ein Sitzplatz zugewiesen.
  • Dieser zugewiesene Sitzplatz muss ohne Ausnahme eingenommen werden - Stehplätze sind nicht vorgesehen und nicht erlaubt!
  • Aufgrund der begrenzten Sitzplätze im Sportstadion Allerheiligen sind Eintritte begrenzt - eine frühzeitige Anreise zum Spiel wird daher empfohlen!
  • Im gesamten Areal des Sportstadion Allerheiligen muss zu haushaltsfremden Personen der gebotene Abstand eingehalten werden.
  • Weitere Maßnahmen werden regelmäßig vom Platzsprecher bekannt gegeben und werden im Stadion ausgehängt. Wir bitten um Einhaltung dieser Regelungen!

Der SV Stein Reinisch Raiffeisen Allerheiligen dankt Euch für Eure Kooperation und Treue in diesen herausfordernden Zeiten!

Bilder: © Vereinsfotograf DI Johann Stückler

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren