Cupmatch um Duell gegen Profiteam

Cupmatch um Duell gegen Profiteam

1. Runde ÖFB-Cup: SV Frauental vs. SV Allerheiligen, Samstag, 16.07.2022, 17:30 Uhr, Sportplatz Frauental

Die Hoffnung bereits in der ersten Runde des ÖFB-Cups das große Los zu ziehen, war vergeblich und so ist der Landeligist SV Frauental die erste Hürde für den ASV. Auch die Frauentaler haben sich sicherlich einen anderen Gast als den SV Allerheiligen gewünscht. Eines ist aber für beide Teams gewiss: Ein Sieg im Auftaktmatch bringt in der zweiten Runde ein Duell gegen einen Profiverein.

Die Motivation ist bei beiden Teams daher riesig und die Spieler sind gefordert in bis zu 120 Spielminuten + Elfmeterschießen eine Top-Leistung zu erbringen. Wie man in einem Cupbewerb erfolgreich ist, wissen die Frauentaler genau. Die Weststeirer sind nämlich amtierender Titelträger des Champion-Steirer-Cups. Als solcher bekam man verdientermaßen das Ticket für den ÖFB-Cup zugesprochen.

Für Frauental ist die Teilnahme am größten österreichischen Pokalwettbewerb etwas ganz Besonderes, ist es doch der erstmalige Antritt. Der ASV ist hingegen ein alter Hase in dieser Hinsicht. Bereits die 13. Teilnahme steht bevor und dabei wurden bisher 17 Spiele absolviert.

Als Regionalligist ist der SV Allerheiligen natürlich in der Favoritenrolle gegen den Landesligisten aus Frauental. Jedes Jahr muss aber die alte Fußballweisheit „Cupspiele haben ihre eigenen Gesetze“ bemüht werden und darin liegt viel Wahres. Der ASV konnte zuletzt 2020 mit Dornbirn sensationell einen Zweitligisten schlagen, musste aber auch schon gegen Viertligisten vorzeitig die Segel streichen. Spannung ist in diesem Süd-West-Derby also garantiert.

Bild: © Vereinsfotograf DI Johann Stückler