ASV_GAK_1
DSC_3362
DSC_8296

Der Meister beehrt ein letztes Mal den ASV

Freitag, 17. Mai 2019, 19:00 Uhr, Sportstadion Allerheiligen

Der SV Allerheiligen – die südsteirische Nr.1 -spielt bereits seit 2006 in der Regionalliga Mitte. Seitdem kam es 12-Mal zum Derbyklassiker gegen den GAK. Die Duelle waren stets hervorragend besucht und das Sportstadion Allerheiligen wurde immer zum Hexenkessel, wenn die Roten anreisten. 

Die Rekordkulisse in der Festung Allerheiligen gab es beim ÖFB-Cupspiel im Jahr 2007. Hier hatten die Roten vor 2200 Zuschauern die Nase vorne und siegten im Elfmeterschießen. Ein ganz besonderes Highlight war der Showdown am 1.Mai 2011 vor 5800 Zusehern in der damaligen UPC-Arena zwischen dem von Peter Stöger betreuten GAK und unserem SV Allerheiligen. Das hochdramatische Spiel endete mit einem gerechten 2:2.

Die Regionalligabilanz der beiden Vereine lautet 4 Siege – 4 Unentschieden – 4 Niederlagen und ist somit völlig ausgeglichen. Gewinnen die Gallier dieses Superderby sind sie in der Statistik wohl für immer vor dem GAK. Im Sportstadion Allerheiligen ist die Bilanz sogar noch beeindruckender, der GAK konnte nämlich nur ein einziges Regionalligaspiel hier gewinnen. Bereits die erste Regionalliga-Partie wurde zu Hause vor einem Hexenkessel mit 1800 Zusehern mit 1:0 gewonnen. Dieses Spiel war gleichzeitig die erste Partie des GAK in der RL Mitte. Spätestens nach der nächsten Partie war jedem GAK-Fan der kleine Ort Allerheiligen mit seinen unbeugsamen Galliern ein Begriff. Vor unglaublichen 3000 Zuschauern setzte sich der ASV auch im ersten Spiel in der UPC Arena durch.  Mario Pollhammer sorgte beim neuerlichen 1:0-Sieg für lange Gesichter bei den Heimfans.

Die letzte Bewerbspartie war leider eine Sache für den diesjährigen Meister. In einer spannenden Partie setzte sich der GAK knapp mit 2:1 durch. Bis zum Schluss konnte unser Team die Partie offen halten, der Ausgleichstreffer konnte aber verhindert werden. Jetzt lädt der SV Allerheiligen zum finalen Showdown gegen den Grazer AK. Der GAK 1902 ist dieses Mal klarer Favorit. Aber gegen offensiv eingestellte Mannschaften tun wir uns etwas leichter und können über Konter überraschen. Zuhause spielen wir immer auf Sieg.“, zeigt sich unser Sektionsleiter Maurice Amtmann optimistisch.

Der Vorverkauf ist bereits gut angelaufen, aber natürlich können sich alle Fußballfans auch weiterhin schon vorab die Vorverkaufskarten und VIP-Karten sichern. „Wir sind sehr gut auf das Derby vorbereitet. Die neue Zusatztribüne ist fertig und wir freuen uns auf das Match. VIP Karten  und Eintrittskarten gibt es bereits bei unseren Vorverkaufsstellen.“, steigt auch bei unserem Kassier Karl Krenn die Vorfreude.

Bilder: © Vereinsfotograf DI Johann Stückler

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren