Deutliche Niederlage gegen Ligist, nächste Chance gegen Lannach

Deutliche Niederlage gegen Ligist, nächste Chance gegen Lannach

Am Dienstagabend kam es zum Nachholtermin für das Heimspiel des SV Allerheiligen II gegen Ligist. Die Partie lief allerdings gar nicht nach dem Geschmack unserer jungen Gallier. Nach einer knappen Viertelstunde gingen die Gäste durch einen Treffer von Lukas Ofner in Führung. Der Ligister Top-Torschütze hatte mit seinem Führungstreffer noch nicht genug und erhöhte in der 28. Spielminute auf 2:0.

Für die zweite Halbzeit brachte Trainer Roland Kerpicz mit Helmut Geberle und Fabio Pistrich zwei Spieler für die Offensive ins Spiel. Die Wende konnten aber auch die beiden Joker nicht einleiten. Matthias Repic erhöhte früh in der zweiten Hälfte auf 3:0 und sorgte so für die Vorentscheidung. Das Spiel endete dann nach dem letzten Treffer des Spiels von Luca Starchl mit 4:0 für Ligist.

Bereits am Samstag hat der ASV II die Chance beim nächsten Heimspiel zu rehabilitieren. Ab 17:00 Uhr trifft unser Team auf Lannach und will den dritten Saisonsieg einfahren.

Foto: © Vereinsfotograf DI Johann Stückler