ASV_SC Weiz
DSC_2808

Letzter Heimauftritt im Jahr 2019

Freitag, 08. November 2019, 19:00 Uhr, Sportstadion Allerheiligen

Der SV Allerheiligen darf wieder einmal auf ein bemerkenswertes Fußballjahr zurückblicken. Auch die Herbstsaison verlief wieder sensationell und mittlerweile steht man auf dem vierten Tabellenplatz. Ein Sieg gegen den SC Weiz könnte das Jahr zum Abschluss noch einmal zusätzlich krönen.

Auch der SC Weiz ist in der Tabelle vorne dabei. Der neunte Tabellenplatz täuscht etwas über die Leistung der Weizer hinweg. Auf den Tabellenführer Sturm Amateure fehlen nämlich nur sechs Punkte.

Die Bilanz der langjährigen Konkurrenten spricht für den SC Weiz:  Nicht nur das Hinspiel wurde von den Weizern gewonnen, sondern auch die letzten fünf Begegnungen der beiden Teams endeten jeweils mit mindestens einem Punkt für den SC Weiz. Unser ASV, der bekanntlich in Topform agiert, möchte diese Serie aber brechen.

Zu den Stammspielern der Weizer gehören drei ehemalige ASV-Kicker. Neben Robert Janjis und Marin Glavas weiß besonders Zvonimir Ziger zu überzeugen. Der gelernte Innenverteidiger entdeckte in dieser Saison den Goalgetter in sich. Bereits sieben Saisontreffer stehen auf seinem Torkonto. Übertroffen wird er nur von Stürmer Danijel Prskalo, der zuletzt sein zehntes Tor der Saison erzielen konnte.

Im Hinblick auf den ÖFB-Cup-Startplatz ist bereits jetzt jedes Steirerderby doppelt wichtig. Mit einem Sieg gegen Weiz könnte sich der SV Allerheiligen in eine optimale Ausgangslage für das Jahr 2020 bringen. Im Derby gegen den SC Weiz kann dem SV Allerheiligen aber auch Historisches gelingen. Mit einem Sieg könnte man den 600. Punkt der Vereinsgeschichte in der Regionalliga Mitte holen. Aktuell hält der ASV bei 598 errungenen Punkten. "Wir könnten die 600-Punkte-Grenze in der Regionalliga Mitte überschreiten. Für unseren Verein wäre das ein neuer Meilenstein.", ist sich ASV-Pressesprecher DI Reinhard Hohl der Bedeutung des Spiels bewusst.

Jedenfalls Grund zur Freue hat unser Publikumsliebling und Lokalmatador Bernhard Fauland. Er absolviert gegen Weiz voraussichtlich seine 200. Regionalligapartie im ASV-Dress.

Bilder: © Vereinsfotograf DI Johann Stückler

 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren