ASV_II_Grenzland_5_3
DSC_4268

Spektakulärer Sieg für den ASV II

In der 10. Runde der Gebietsliga West wurden die Zuschauer im Sportstadion Allerheiligen Zeugen eines denkwürdigen Spektakels.

Im Duell der Topteams erwischte der USV Grenzland einen Auftakt nach Maß. Zehn Minuten waren gespielt und Kevin Temmel konnte ASV-Keeper Luka Terzic überwinden. Nur wenige Minuten konnte sich aber auch ein Spieler in Schwarz-Gelb in die Torschützenliste eintragen. David Hohl gelang der Ausgleich. Vor dem Spiel konnte ein enges Ergebnis erwartet werden und das wurde zumindest zur Halbzeit bestätigt.

In dieser zweiten Halbzeit konnte der ASV II den 0:1-Rückstand endgültig drehen. Lukas Rabel stellte mit seinem Tor auf 2:1. Als dann Angelo Nenadic sogar das 3:1 gelang, schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Das stellte sich aber schnell als Trugschluss heraus, weil der USV Grenzland eine tolle kämpferische Leistung zeigte. In der 75. Minute erzielte Sebastian Wippel zuerst das 2:3 und Jusuf Dzemailji konnte in der 81. Spielminute das Spiel wieder ausgleichen. Das Spiel stand also wieder auf der Kippe und nachdem Oliver Weisz sogar mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde, schienen die Felle dem ASV davon zu schwimmen. Aber erneut hielt die Partie eine unerwartete Wendung bereit. Angelo Nenadic brachte die jungen Gallier wieder in Führung. Neben einem Nenadic-Doppelpack konnte auch ein Rabel-Doppelpack bejubelt werden. In der 90. Spielminute machte Lukas Rabel mit seinem Treffer zum 5:3 alles klar.

Die Chance auf den Herbstmeistertitel bleibt somit weiterhin für unsere Mannschaft bestehen. Um den Tabellenführer SC Stainz noch zu verdrängen, muss aber wohl im direkten Duell ein Sieg her. Das Spitzenspiel findet, nach der spielfreien Woche für den ASV, am 23. Oktober um 16:00 im Sportstadion Allerheiligen statt.

Bilder: © Vereinsfotograf DI Johann Stückler

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren