DSC_6357
DSC_6380

Wiedersehen mit Gräfischer & Co.

Freitag, 15.03.2019, 19:00 Uhr, Solarstadion Gleisdorf

Das Duell gegen den FC Gleisdorf stellt wieder einmal ein Wiedersehen mit vielen ehemaligen Allerheiligenern dar. Allen voran betreut unser ehemaliger Erfolgstrainer Andreas Moriggl das steirische Topteam. Aber auch ansonsten gibt es auf fast jeder Position Spieler mit Schwarz-Gelber-Vorgeschichte zu finden.

In der Verteidigung sind Manuel Suppan, Thomas Schönberger und Mario Pollhammer unumstrittener Teil der Viererkette von Andreas Moriggl. Diese Aufgabe erfüllen die drei Ex-ASV-Spieler mit Bravour - der FC Gleisdorf ist nämlich das Team mit der besten Defensive der Liga. Aber auch unser ASV muss sich nicht verstecken und ist bei der Anzahl der erhaltenen Gegentore nur etwas schlechter als die Gleisdorfer.

Auch im Mittelfeld geigen drei Spieler auf, die vor nicht allzu langer Zeit noch regelmäßig im Sportstadion Allerheiligen ihr Können zeigten. Patrick Schroll war im Herbst einer der absoluten Leistungsträger des Tabellenvierten und erzielte in 15 Spielen drei Tore. Ebenfalls zu reichlich Spielzeit kam Kevin Maritschnegg, hingegen lief es bisher für Lukas Überbacher noch nicht wie gewünscht, da er im Jahr 2018 mit Verletzungssorgen zu kämpfen hatte.

Besonders gerne gegen den SV Allerheiligen spielt David Gräfischer. Auch im Hinspiel stellte er das, zum Leidwesen unseres Trainers Zoran Eskinja, unter Beweis und mit einem Doppelpack wurde er beim 2:1-Auswärtssieg zum Matchwinner. Aber auch alle anderen Gegner müssen die Torgefährlichkeit fürchten. Wieder einmal ist das Torkonto von David Gräfischer bereits zweistellig.

In der RL Mitte wartet der SV Allerheiligen noch auf einen Sieg gegen den FC Gleisdorf. Am Freitag findet das sechste Duell statt und bisher kam unsere Mannschaft nicht über zwei Unentschieden hinaus. Nach der unglücklichen Niederlage im Herbst brennt unsere Mannschaft aber auf die Revanche gegen den FC Gleisdorf.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren